Telefonische Beratung: 05604 - 919 563
Kostenloser Versand in Deutschland ab 50 € Warenwert
Viele Produkte in nachhaltiger Papierverpackung

Mal sanft, mal feurig – Curry

Mal sanft, mal feurig – Curry

Curry, das Gericht, und Curry für Würzmischungen werden im deutschen Sprachgebrauch gerne synonym verwendet. Ganz von ungefähr kommt es nicht. Schließlich sind die typischen Gewürze untrennbar mit den asiatischen Eintopfgerichten verbunden. Während in Asien vielfach noch jeder Haushalt seine eigene Mischung, auch als Masala bekannt, zusammenstellt, greift man hierzulande eher auf fertige zurück.

Ergänzt wird das Gewürzspektrum durch Curryblätter, Currypflanze und nicht zuletzt durch unterschiedliche Currypasten, die einfach anzuwenden sind. Sie können Ihr fertiges Curry online kaufen, aber gerne auch mit den einzelnen Zutaten für Ihr thailändisches Curry und andere Gerichte experimentieren. 

Curry – Kochkunst mit Tradition

Ein kurzer Rückblick auf die Geschichte zeigt, wie ein ursprünglich indisches Curry nach Europa kam. Die Kolonialzeit der Briten war hier führend. Heimkehrer der Britischen Ostindienkompanie brachten Rezepte und Gewürze mit in ihre Heimat. Bald entstanden Mischungen, die das Würzen, aber auch die Bevorratung einfacher machten. Wichtigste Zutaten für das Curry-Gewürz sind zum Beispiel Kurkuma, Ingwerpulver, Muskatblüte und Muskatnuss, Knoblauchpulver, Asafoetida, Fenchel, grüner und schwarzer Kardamon, Nelken, Senfkörner und Pfefferarten

Jede Region kennt für sie typische Geschmacksrichtungen und unterschiedliche Schärfegrade. Thailändisches Curry und indisches Curry entwickeln ihre eigenen Aromen, und selbst je nach Region werden besondere Nuancen bevorzugt. Die Möglichkeiten, in Europa Curry zu kaufen, war noch vor wenigen Jahrzehnten keine simple Angelegenheit. Zwei Produkte dominierten, Curry-Gewürz nach Madras Art und Englisches Curry. Zum Glück ist nun die Auswahl weitaus reicher, und Sie können Ihr Curry online kaufen. Neben Geschmacksrichtungen sind es auch die dadurch entstehenden Farben, die aus einfachen Gerichten etwas Besonderes machen. 

Farben schmecken – Curry-Gewürz

Sowohl Mischungen in Pulverform als auch Pasten bestechen nicht nur durch ihre Würzkraft. Vor allem die Zutaten wie Kurkuma, Chilis oder Bockshornkleesaat sind mehr oder weniger stark färbend. Hier isst das Auge mit. Ebenfalls in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Schärfegraden sind Pasten auf dem Markt. Sie lassen sich dank ihrer cremigen Konsistenz leicht dosieren. Oft sind sie durch die Zutaten, aber auch der Beigabe von Öl fettreich. Als guter Geschmacksträger intensiviert Fett den Geschmack. Daneben findet sich das typische Aroma auch in Pflanzen. Currybaum und Currystrauch sind die bekanntesten von ihnen.

Curry kaufen – die interessantesten Pulver-Mischungen

Gewonnen wird das Pulver aus den getrockneten Früchten und Blattteilen der einzelnen Gewürzpflanzen. Je sorgfältiger die Qualität ausgesucht wird und je schonender Trocknung und Verarbeitung verlaufen, desto hochwertiger ist das fertige Produkt. Regelmäßige Überprüfungen und Geschmacksproben sorgen für einen gleichbleibenden Genuss.

Echte Fans haben stets mehrere Currymischungen zur Hand, um Gerichte ganz nach dem Rezept oder einfach nach Lust und Laune abschmecken zu können. Von fruchtig-mild bis hin zu für europäische Gaumen ordentlich scharf reicht die Skala. 

Die Grundzutaten Koriander, Kurkuma, Bockshornklee und Pfeffer werden mal mit Zitronenschalen oder Kaffirlimette, mal mit Fruchtpulver wie zum Beispiel Ananas ergänzt. Das macht sie geschmacklich rund, etwas Süße zur feurigen Würze lässt die Geschmacksknospen explodieren. Überwiegt der Anteil an Kurkuma, hat Currypulver eine tief gelbe Farbe. Rote Chilis, erst recht in Kombination mit Paprika, färbt Reisgerichte rot.

Eine köstliche Alternative sind Mischungen, die aus ganzen Früchten wie Koriander und Bockshornkleesamen, sowie geschroteten getrockneten Chilis, Muskatblüten und Zimtstangen kreiert werden. Zu Hause bedient man sich eines Mörsers, um sie zu zerkleinern. Frisch zerstoßen schmecken sie besonders intensiv.

Currypaste - cremige Würzmischung

Auch hier kennt jeder Haushalt in Asien sein eigenes Rezept. Grundlage für Pasten sind getrocknete Gewürze wie Senf und Kreuzkümmel, ergänzt um frische Zutaten wie etwa Chili, Knoblauch, Ingwer und Kurkumawurzeln. Zur Herstellung von Currypaste röstet man die Samen kurz an. Die frischen Zutaten werden fein geschnitten. Anschließend werden beide Hauptbestandteile im Mörser zu einem Brei zerstoßen. Wer mag, kann auch Universalzerkleinerer nutzen. Auch die Industrie bedient sich effizient arbeitender Maschinen, um die benötigten Mengen herzustellen. 

Wie beim Currypulver auch bestimmen bei den Pasten die dominierenden Gewürze Farbe und Geschmack. Gelbe Currypasten sind meist eher mild bis mittelscharf. Zu ihren wichtigsten Bestandteilen gehören rote Chili, Schalotten, Knoblauch, Galgant, Kurkuma, Kreuzkümmel und Koriander, ergänzt mit Zimt und Muskatblüte.

Rote Pasten sind scharf. Der Anteil an roten Chilischoten ist hier höher. Eine fruchtige Gegennote erhalten sie durch Zitronengras, Zitrusschalen oder Kaffirlimettenschalen. Für die Würze sorgen Koriander und Kreuzkümmel.

Wer es sehr scharf liebt, greift zu grünen Currypasten. Ein hoher Anteil frischer grüner Chilischoten, Schalotten und Knoblauch sorgen für die Schärfe. Geschmacklich abgestimmt wird hier ebenfalls mit Kreuzkümmel, Koriander und Galgant. 

Curry-Aroma aus der Natur - Curryblätter kaufen

Zwei unterschiedliche Gewächse von zwei Kontinenten bringen Blätter und Pflanzenteile hervor, die geschmacklich verblüffend den Currymischungen ähneln. 

Der Currybaum hat seine ursprüngliche Heimat in Südindien und auf Sri Lanka. Ebenso gibt es natürliche Vorkommen in Burma und Malaysia. Einheimische schätzen ihn und bauen ihn in ihren Siedlungen an. Die Curryblätter werden wie Lorbeerblätter verwendet. Sie kommen ganz oder zerstoßen zu den Speisen. Verwendet werden Curryblätter überall da, wo auch das Pulver geschmacklich passt, Fisch, Geflügel, Reis und Gemüse gewinnen durch ihr würziges Aroma.

Die Curry-Pflanze wiederum hat, anders als man es vermuten würde, ihre Heimat in Europa. Im Mittelmeerraum wächst Helchrysum italicum, ein naher Verwandter der Strohblumen. Im Aussehen ähnelt das Currykraut Rosmarin. Im Gegensatz zu diesem Gewürz sind allerdings die Blätter silbrig überzogen und leicht klebrig. Die Curry-Pflanze ist nur in warmen Regionen winterhart. Sie gedeiht aber auch am Fensterbrett. Zieht man das Kraut im Freien, stellt man besonders an heißen Tagen oder nach Regenschauern fest, wie es zu seinem Namen kann. Der halbhohe Strauch verströmt dann ein intensives Curry-Aroma. 

Curry kaufen – ideale Kombinationen

Natürlich können Sie zu Hause all die bekannten Gerichte der indischen, thailändischen oder englischen Küche nachkochen, bei denen es als Zutat nicht fehlen darf. Sicher jedem bekannt sind Tikka Masala, die Kedgeree Reispfanne und die verschiedenen Dal-Gerichte. Aber haben Sie schon einmal versucht, auf eigene Faust mit den verschiedenen Curry-Gewürzen zu experimentieren?

Neben Fisch, Geflügel und Lamm sind es vor allem Reis, Kartoffeln und Gemüse, Hülsenfrüchte und Nüsse, die hervorragend mit Curry harmonieren. In Ihre selbst gemachten Wraps und Pfannkuchen kommt Abwechslung, wenn Sie diese nicht nach dem üblichen Rezept, sondern vielleicht einmal mit Ghee und Kokosmilch, gewürzt mit einer ordentlichen Portion Currypulver, zubereiten. 

Mit Curry, Reis und Couscous lassen sich nicht nur köstliche Eintopfgerichte zubereiten, sondern auch schmackhafte vegane Patties zaubern. Wer vergessen hat, indisches Curry oder Curryblätter zu kaufen, darf gerne auch mal seine Speisen mit Currycashews würzen – vorausgesetzt, sie wurden nicht schon alle gemacht.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
auf Lager
Curry, indisch 75 g Curry, indisch 75 g
Artikel-Nr.: 199
Inhalt 0.075 kg (24,00 € * / 1 kg)
1,80 € *
auf Lager
Curry, Madras 75 g Curry, Madras 75 g
Artikel-Nr.: 200
Inhalt 0.075 kg (28,00 € * / 1 kg)
2,10 € *
auf Lager
Curry, Thailand 75 g Curry, Thailand 75 g
Artikel-Nr.: 201
Inhalt 0.075 kg (22,67 € * / 1 kg)
1,70 € *
auf Lager
Curry Goa 75 g Curry Goa 75 g
Artikel-Nr.: 291
Inhalt 0.075 kg (22,67 € * / 1 kg)
1,70 € *
auf Lager
Bio-Anbau
Curryblätter, Bio-Anbau 20 g Curryblätter, Bio-Anbau 20 g
Artikel-Nr.: 222
Inhalt 0.02 kg (145,00 € * / 1 kg)
2,90 € *
auf Lager
Ananas-Curry Gewürzzubereitung 75 g Ananas-Curry Gewürzzubereitung 75 g
Artikel-Nr.: 203
Inhalt 0.075 kg (40,00 € * / 1 kg)
3,00 € *
auf Lager
Curry-Paste thailändisch, rot, 400 g (Mae Ploy) Curry-Paste thailändisch, rot, 400 g (Mae Ploy)
Artikel-Nr.: SW3020
Inhalt 0.4 kg (9,75 € * / 1 kg)
3,90 € *
leider ausverkauft
Curry-Paste thailändisch, gelb, 400 g (Cock Brand) Curry-Paste thailändisch, gelb, 400 g (Cock Brand)
Artikel-Nr.: 250
Inhalt 0.4 kg (9,75 € * / 1 kg)
3,90 € *
leider ausverkauft
Curry-Paste thailändisch, grün, 400 g (Cock Brand) Curry-Paste thailändisch, grün, 400 g (Cock Brand)
Artikel-Nr.: 251
Inhalt 0.4 kg (9,75 € * / 1 kg)
3,90 € *
auf Lager
Muskatnuss, gemahlen 50 g Muskatnuss, gemahlen 50 g
Artikel-Nr.: 156
Inhalt 0.05 kg (62,00 € * / 1 kg)
3,10 € *
Varianten
Kurkuma Kurkuma
Artikel-Nr.: 135
Inhalt 0.075 kg (20,00 € * / 1 kg)
1,50 € *
auf Lager
Ingwer, gemahlen 75 g Ingwer, gemahlen 75 g
Artikel-Nr.: 128
Inhalt 0.075 kg (26,67 € * / 1 kg)
2,00 € *
Varianten
Kardamom, gemahlen Kardamom, gemahlen
Artikel-Nr.: 130
Inhalt 0.025 kg (156,00 € * / 1 kg)
3,90 € *
auf Lager
Bockshornkleesamen, ganz 100 g Bockshornkleesamen, ganz 100 g
Artikel-Nr.: 117
Inhalt 0.1 kg (20,00 € * / 1 kg)
2,00 € *
auf Lager
Kreuzkümmel, ganz 75 g Kreuzkümmel, ganz 75 g
Artikel-Nr.: 133
Inhalt 0.075 kg (24,00 € * / 1 kg)
1,80 € *
Varianten
Zimt, gemahlen, Ceylon Canehl Zimt, gemahlen, Ceylon Canehl
Artikel-Nr.: 144
Inhalt 0.075 kg (33,33 € * / 1 kg)
2,50 € *
leider ausverkauft
Ghee 500 g Ghee 500 g
Artikel-Nr.: 437
Inhalt 0.5 kg (17,80 € * / 1 kg)
8,90 € *