Telefonische Beratung: 05604 - 919 563
Kostenloser Versand in Deutschland ab 50 € Warenwert
Viele Produkte in nachhaltiger Papierverpackung

Bärlauch kaufen und tolle Gerichte damit zubereiten

Bärlauch ist lecker und vielseitig und besitzt einen ähnlichen Geschmack wie Knoblauch. Frischen Bärlauch gibt es nur im Frühling, aber in getrockneter Form ist er ganzjährig erhältlich.

Bärlauch – der Ersatz für Knoblauch

Die Verwendung von Bärlauch ist erst in den letzten Jahren in Mode gekommen. Dabei ist die Pflanze mit dem Schnittlauch, der Zwiebel und dem Knoblauch verwandt, die schon immer in der Küche verwendet werden. Bärlauch ist eine Frühlingspflanze, die Sie im Freien schon im März ernten können. 

Möchten Sie frischen Bärlauch kaufen, müssen Sie dafür den März und April reservieren. Nur wenig später beginnt die Pflanze zu blühen und verliert an Geschmack.

Sie haben den Zeitraum verpasst, um frischen Bärlauch zu kaufen? Kein Problem, denn in unserem Shop können Sie getrockneten Bärlauch online kaufen, und zwar das ganze Jahr über.

Bärlauch besitzt viele Namen:

  • Hexenzwiebel
  • Rinsenknoblauch
  • Knoblauchspinat
  • Waldknoblauch
  • Hundsknoblauch

 

Der Geschmack von Bärlauch

Bärlauch wird auch als wilder Knoblauch bezeichnet. Das geschieht nicht ohne Grund, denn Bärlauch hat ein intensives Aroma, das dem Geschmack bon Knoblauch sehr ähnlich ist. Wenn es Sie allerdings stört, dass man den Verzehr von Knoblauch riecht, dann hat Bärlauch einen klaren Vorteil: Nachdem man Bärlauch verzehrt hat, reicht man nicht so stark wie nach dem Genuss von Knoblauch.

Die Verwendung von Bärlauch

Bärlauch hat sich in den letzten Jahren zu einem populären Gewürzkraut entwickelt. Sein knoblauchartiger Geschmack sorgt bei verschiedensten Gerichten für eine besondere Note. Bärlauch hat aber den Vorteil, dass sein Aroma nicht so intensiv wie das von Zwiebeln oder Knoblauch ist. 

Beim Würzen mit Bärlauch sollten Sie beachten, ihn erst gegen Ende der Garzeit dem Gericht hinzuzufügen, weil er beim Erhitzen sonst sein Aroma verliert. 

Bärlauchbutter

Mischen Sie Bärlauch in Butter, lässt sich auch diese einfrieren und das gesamte Jahr verwenden. Dazu wird der gehackte Bärlauch (von getrocknetem Bärlauch nehmen Sie drei Teelöffel) unter ein Stück zimmerwarme Butter gerührt und mit dieser in kleine Gläser abgefüllt. Aufs Brot, zur geschmacklichen Verfeinerung von Suppen oder auf gebratenes Fleisch ist die aromatische Kräuterbutter dann ein geschmackliches Highlight.

Bärlauchpesto selber machen

Natürlich lässt sich Bärlauchpesto kaufen. Richtig lecker schmeckt es aber, wenn Sie es selbst zubereiten. Dann wissen Sie auch genau, was im Nahrungsmittel enthalten ist. Das Pesto ist schnell und einfach gemacht und lässt sich auch als ein besonderes Geschenk verwenden.

Zutaten:

 

Die Pinienkerne in eine Pfanne geben und anrösten. Das Olivenöl und die Pinienkerne pürieren, bis eine sämige Masse entstanden ist. Parmesan und getrockneten Bärlauch hinzufügen und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank lässt sich das Pesto bis zu zwei Wochen lagern, tiefgekühlt hält es drei bis vier Monate.

Einfach und schnell: Möchten Sie Bärlauch kaufen und daraus ein Pesto herstellen, eignet sich dafür unsere Pesto-Gewürzmischung. Sie geben nur noch Wasser und Öl hinzu und fertig ist das Pesto. 

Eine Paste aus Bärlauch

Manchmal braucht es für ein Gericht nur etwas mehr Geschmack. Wie gut, dass sich aus Bärlauch auch eine haltbare Paste herstellen lässt. Dazu brauchen Sie:

  • 200 Gramm Bärlauch
  • 20 Gramm Salz
  • 160 Gramm Öl

 

Den getrockneten Bärlauch zuerst fein zermahlen. Anschließend alle Zutaten miteinander verrühren und in Gläser füllen. Geben Sie auf die Bärlauchpaste noch ein wenig zusätzliches Öl und achten Sie darauf, dass die Bärlauchpaste immer mit einem leichten Ölfilm bedeckt ist.

So lässt sie sich mehrere Monate im Kühlschrank lagern oder kann eingefroren werden. Die leckere Paste lässt sich für Bärlauchsoße, Bärlauchbutter, Bärlauch-Risotto oder einen Bärlauch-Dip verwenden. 

Bärlauch + Meersalz = eine leckere Kombi

Bärlauch und Salz sind eine weitere Kombination, um Speisen den letzten Pfiff zu verleihen. Dazu brauchen Sie nur 500 Gramm grobes Salz (am besten Meersalz) und 100 Gramm Bärlauch. 

Wenn Sie getrockneten Bärlauch kaufen, müssen Sie diesen zuerst pulverisieren. Das geschieht am besten mit einem Mixer. Es klappt aber auch mit einer elektrischen Kaffeemühle. Ist der Bärlauch ganz fein gemahlen, wird er mit dem Meersalz vermengt. Anschließend in Gläser abfüllen und möglichst trocken lagern, damit das Salz nicht klumpen kann.

Tipp:

Wenn Sie Bärlauch kaufen, nutzen Sie das daraus hergestellte Bärlauchsalz eher nicht zum Kochen. Durch Hitze verliert Bärlauch seinen Geschmack, daher sollte er nur zum Würzen von Salaten, Dressings, für Aufstriche oder in einer Kräuterbutter verwendet werden.

Bärlauch kaufen – stöbern Sie in unserem Shop

Nutzen Sie unsere Angebote, um Bärlauch zu bestellen. Wir bieten den wilden Knoblauch in getrockneter Form beispielsweise in einem 30 Gramm-Beutel und als Bärlauch-Pesto Gewürzmischung an. Auch in getrockneter Form behält Bärlauch seinen hervorragenden Geschmack und rundet viele Speisen ab. 

Probieren Sie doch Bärlauch aus unserem Online Shop. Wir bieten mehrere Varianten und Portionsgrößen an, damit Sie mit dem geschmacksintensiven Kraut experimentieren und leckere Gerichte zaubern können.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.