Telefonische Beratung: 05604 - 919 563
Kostenloser Versand in Deutschland ab 50 € Warenwert
Viele Produkte in nachhaltiger Papierverpackung

Kichererbsenmehl – das zartgelbe Low-Carb-Mehl mit nussiger Note

Eine aromatische Backzutat aus dem Morgenland: Kichererbsenmehl – glutenfrei, proteinreich und wie geschaffen für die moderne leichte Küche

Kichererbsen haben schon seit mindestens 8.000 Jahren einen festen Platz in der Küche des Mittelmeerraums, des Vorderen und des Mittleren Orients. Dank des anhaltenden Trends zu ausgewogenen mediterranen und ayurvedischen Ernährungskonzepten findet sich die schmackhafte Hülsenfrucht immer häufiger auch in Haushalten diesseits der Alpen. 

Das appetitlich hellgelbe Mehl mit dem zarten Nussaroma ist ein achter Allrounder. In der veganen Küche hat es sich längst als Ei-Ersatz etabliert. Im Folgen erfahren Sie mehr über Kichererbsenmehl und seine Verwendung für schmackhafte Gerichte. Außerdem erläutern wir, wie Sie Kichererbsenmehl ganz einfach selber machen können.

Die besten Eigenschaften der Kichererbse

Geschälte und gemahlene Kichererbsen ergeben ein proteinreiches Mehl. Kichererbsenmehl ist glutenfrei, verfügt über erstaunliche Quellkraft, schmeckt nussig-süß und eignet sich gleichermaßen für die Zubereitung süßer wie würziger Gebäckstücke und Snacks.

Kichererbsenmehl – Verwendung, Geschmack und eine Warnung

Das Low-Carb-Mehl eignet sich gut als veganes Bindemittel für Gemüseburger und Frittiertes, zum Andicken von Saucen, Cremesuppen und Eintöpfen sowie für allerlei Teigwaren – vom Fladenbrot über Pfannkuchen bis hin zu Waffeln und Rührkuchen. 

Allein oder in Kombination mit anderen Low-Carb-Mehlsorten wie Leinsamen- oder Maismehl kann es Getreidemehl ersetzen, zum Beispiel im Teig für Muffins, Kekse oder das trendige 5-Minuten-Brot. Es ist trockener und bindet Feuchtigkeit stärker als etwa Weizen- oder Dinkelmehl. Deswegen empfiehlt es sich, nur etwa drei Viertel der angegebenen Menge herkömmlichen Mehls zu verwenden – also zum Beispiel 75 Gramm Kichererbsenmehl anstelle von 100 Gramm Weizenmehl.

Wie schmeckt Kichererbsenmehl?

Der zarte Eigengeschmack dieses Mehls drängt sich nicht auf und dient als Hintergrund für die Aromen der übrigen Zutaten. Allerdings lassen sich durch Rösten wunderbar nussige Noten hervorzaubern (mehr dazu weiter unten).

Gut zu wissen: Kichererbsenmehl muss erhitzt werden

Mehl aus getrockneten, ungerösteten Kichererbsen eignet sich ausschließlich zum Backen, Frittieren, Kochen und anderen Formen des Garens. Rohe Kichererbsen enthalten Giftstoffe, die erst durch Erhitzen zerstört werden. Beim fein gemahlenen Kichererbsenmehl genügt jedoch schon kurzes Braten in der Pfanne, um für Bekömmlichkeit zu sorgen.

Voller Einsatz in der Küche

Zuerst ein Basic-Tipp: Kichererbsenmehl ersetzt ein Ei als Bindemittel, wenn Sie einen Esslöffel davon mit zwei Esslöffeln Wasser verrühren. Im Folgenden finden Sie einige Anregungen aus mediterranen und orientalischen Speisekammern.

Schnelle Falafel

Sie wollen die knusprigen Bällchen ohne viel Vorbereitung auf den Tisch bringen? Verwenden Sie Kichererbsenmehl anstelle von getrockneten, über Nacht eingeweichten Kichererbsen.

Socca – Fladenbrot à la Niçoise

Typisches Streetfood an der Côte d'Azur besteht oft aus wenig mehr als Socca, einem mit Kräutern gewürzten, luftigen Fladenbrot, und einem gut gekühlter Rosé der Region. Um das herzhafte Fladenbrot selbst herzustellen, verrühren Sie 250 Gramm Kichererbsenmehl mit 250 Milliliter Wasser, einem Schuss Olivenöl, einer guten Prise Salz und einem Teelöffel Za'atar

Den Teig lassen Sie 30 Minuten ruhen und braten ihn dann in einer heißen Pfanne bei mittlerer Hitze oder im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen aus.

Würzige Pfannkuchen

Nach einem etwas abgewandelten Socca-Rezept lassen sich auch dünne Pfannkuchen herstellen. Dafür brauchen Sie mehr Wasser (oder weniger Mehl), und der Teig muss nur zehn Minuten gehen. Der Teig wird häufig mit pfeffriger Würze angerührt, zum Beispiel mit scharfen Chiliflocken oder mit dem eleganterem Piment d'Espelette.

Bananenbrot

Auch Süßes zum Frühstück oder Nachtisch können Sie mit dem Low-Carb-Mehl zaubern: Geradezu exquisit wird ein klassisches Bananenbrot, wenn Sie statt der Rosinen klein geschnittene Medjool Datteln verwenden und eine Handvoll zerbröckelte Walnusskerne unter den Teig mischen.

Kichererbsenkekse

Für diese traditionelle persische Süßigkeit brauchen Sie außer Mehl noch Zucker, Ei, Safran und Pistazien. Oder Sie machen es einfach, in dem Sie Shirini Nokhodchi aus Weizen- und Kichererbsenmehl kaufen.

In vier einfachen Schritten Kichererbsenmehl selbst herstellen 

Unsere Anregungen haben Sie neugierig gemacht? Sie müssen nicht gleich eine ganze Packung Kichererbsenmehl kaufen, um das eine oder andere Rezept zu testen. Neben geeigneten Gerätschaften erfordert es lediglich ein wenig Geduld, Kichererbsenmehl selber zu machen. 

Das brauchen Sie:

  • getrocknete Kichererbsen
  • eine leistungsstarke Küchenmaschine oder einen Hochleistungsmixer 
  • ein feinmaschiges Sieb
  • eine Getreide-, Gewürz- oder Kaffeemühle

 

Was Sie beachten sollten, bevor sie loslegen:

  • Getrocknete rohe Kichererbsen sind sehr hart. Ein herkömmlicher Pürierstab reicht zum Zermahlen nicht aus.
  • Waschen Sie getrocknete Hülsenfrüchte vor der Verwendung. Dann legen Sie sie am besten über Nacht zum Trocknen aus.
  • Um den köstlichen nussigen Geschmack der Kichererbsen deutlicher hervorzulocken, rösten Sie sie vor dem Zermahlen. Das ist allerdings kein notwendiger Schritt.

 

Feines Mehl aus Kichererbsen – so geht's 

  1. Mahlen Sie die Kichererbsen – portionsweise, falls Sie größere Mengen Kichererbsenmehl herstellen wollen - zwei bis drei Minuten lang auf der höchsten Geschwindigkeitsstufe Ihrer Küchenmaschine.
  2. Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel. Sehr wahrscheinlich bleiben etliche härtere Bröckchen im Sieb liegen.
  3. Die Rückstände können Sie in einer Getreidemühle (siehe oben) weiter zermahlen.
  4. Anschließend sieben Sie das Mehl noch einmal durch und entsorgen die restlichen groben Brösel.

 

Egal, ob Sie Kichererbsenmehl kaufen oder selbst gemachtes verwenden: Es bleibt lange frisch, wenn Sie es in einem luftdicht schließenden Gefäß an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

Im Tali Shop Kichererbsenmehl online kaufen

Das Kichererbsenmehl, das wir in unserem Online-Shop anbieten, kommt aus Persien. Sie erhalten es in Abpackungen zu 290 Gramm. 

Sie möchten Kichererbsenmehl selber machen? Dafür empfehlen sich unsere getrockneten Kichererbsen in der 500-Gramm-Packung.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
leider ausverkauft
Kichererbsenmehl iranisch (Ard nokhodchi) (Sin Sin) 400 g Kichererbsenmehl iranisch (Ard nokhodchi) (Sin...
Artikel-Nr.: SW3079
Inhalt 0.4 kg (8,00 € * / 1 kg)
3,20 € *
auf Lager
Kichererbsen 500 g Kichererbsen 500 g
Artikel-Nr.: 442
Inhalt 0.5 kg (5,00 € * / 1 kg)
2,50 € *
auf Lager
Kichererbsen gekocht 240 g Kichererbsen gekocht 240 g
Artikel-Nr.: 1727
Inhalt 0.24 kg (6,25 € * / 1 kg)
1,50 € *
leider ausverkauft
Zaatar 100 g Zaatar 100 g
Artikel-Nr.: 220
Inhalt 0.1 kg (25,00 € * / 1 kg)
2,50 € *
auf Lager
Chili geschrotet 50 g Chili geschrotet 50 g
Artikel-Nr.: 122
Inhalt 0.05 kg (38,00 € * / 1 kg)
1,90 € *
auf Lager
Piment d´Espelette AOC 50 g Piment d´Espelette AOC 50 g
Artikel-Nr.: 294
Inhalt 0.05 kg (199,00 € * / 1 kg)
9,95 € *
leider ausverkauft
Bio-Anbau
Piment d´Espelette AOC Bio-Anbau 50 g Piment d´Espelette AOC Bio-Anbau 50 g
Artikel-Nr.: SW3063
Inhalt 0.05 kg (199,00 € * / 1 kg)
9,95 € *
Varianten
Datteln Medjool Super Giant Datteln Medjool Super Giant
Artikel-Nr.: 84
Inhalt 0.1 kg (23,00 € * / 1 kg)
2,30 € *
Varianten
Walnusskerne (Chile) Walnusskerne (Chile)
Artikel-Nr.: 336
Inhalt 0.1 kg (28,50 € * / 1 kg)
2,85 € *
auf Lager
Shirini Nokhodchi (Kichererbsenkekse) 480 g Shirini Nokhodchi (Kichererbsenkekse) 475 g
Artikel-Nr.: 464
Inhalt 0.475 kg (18,74 € * / 1 kg)
8,90 € *