Rezepte für Nüsse sind echte Allrounder - Leckerer Snack und vielseitig verwendbar Nüsse sind echte Allrounder - Leckerer Snack und vielseitig verwendbar

Klein aber oho! Nüsse sind trotz ihrer geringen Größe echte Kraftpakete und lassen sich natürlich sehr vielfältig verarbeiten, finden sich beispielsweise in Müsli, Gebäck oder Salat wieder.

Hier können Sie verschiedene Nüsse bestellen und sich ganz bequem nach Hause liefern lassen - zur direkten Verarbeitung oder auch als haltbarer Vorrat.

Lecker und vielseitig? Nüsse sind beides!

Nüsse lassen sich unglaublich kreativ und vielseitig in der Küche einsetzen. Erst einmal sind sie ganzjährig perfekt als kleinere Snacks geeignet, die zu einem Film oder in guter Gesellschaft ebenso gut wie Süßigkeiten und Popcorn passen.

Bei TALI können Sie Nüsse online kaufen, sowohl in verschiedenen Sorten als auch beispielsweise mit Schokolade veredelt. Zum Kochen führen wir ebenso geeignete Alternativen, darunter wirklich feurige Wasabi-Erdnüsse oder würzige Mandeln.

Nüsse online kaufen – direkt bei TALI im Shop

Im TALI Nüsse Onlineshop finden Sie viele verschiedene Sorten, natürlich aus einer beständig hohen Qualität, ideal zum Kochen, Backen oder Garnieren. Unser Sortiment umfasst unter anderem diese:

 

Bei allen davon können Sie sich einer durchweg hohen Top-Qualität sicher sein. Diese erreichen wir unter anderem, indem wir unsere Lieferanten sehr sorgfältig wählen und außerdem mit kurzen Lagerzeiten arbeiten. So schmecken die Nüsse, die Sie online kaufen, immer schön frisch und verströmen ein authentisches Aroma.

Eine Reise um die Welt – Diese Nüsse sind beliebt

Es gibt verschiedenste Nüsse und Nusssorten, die als solche bezeichnet werden, aber eigentlich keine Nüsse sind. Hier finden Sie verschiedene Sorten mit ihrer Herkunft und Verendungsmöglichkeiten im Überblick:

Erdnüsse

Erdnüsse gehören zu den Hülsenfrüchten und sind daher mit Bohnen oder Erbsen verwandt. Aus botanischer Sicht ist die Erdnuss damit keine Nuss, wird aber aufgrund ihrer Ähnlichkeit im Prinzip zu den Nüssen gezählt.

Reife Erdnüsse werden sehr gerne als Snack für Zwischendurch verzehrt. Dann sind die Nüsse meistens gesalzen oder geröstet. Ganz naturbelassen in ihrer Schale werden sie gerne zur Weihnachtszeit hübsch auf Tellern angerichtet und dann geschält und gegessen.

Auch in vielen Süßigkeiten sind Erdnüsse zu finden, beispielsweise in Keksen oder in Schokoladen und Schokoriegeln. Die Kombination aus dem salzigen Geschmack der gesalzenen Erdnüsse und süßer Schokolade ist sehr beliebt. Darüber hinaus werden Erdnüsse zu Erdnussöl und Erdnussbutter weiterverarbeitet.

Haselnüsse

Als Heimat der Haselnuss gelten Kleinasien und der Kaukasus. Von dort verbreitete sich die Haselnuss nach Europa und später auch nach Amerika. In Südosteuropa und Kleinasien wachsen Haselnüsse noch heute unter natürlichen Bedingungen.

Das Aroma der Haselnuss eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Kuchen und Gebäck aber auch für herzhafte Speisen. Fast in jeder Küche eines Landes lassen sich Haselnüsse finden. Roh oder verarbeitet werden sie häufig für die Zubereitung von Soßen, Salaten, zum Verfeinern von Gemüse und als besondere Zutat für Fleisch und Fisch verwendet. Verschiedenste süße Speisen wie Kuchen, Kekse, Schokolade, Desserts und weitere leckere Produkte werden mit Haselnüssen verfeinert.

Walnüsse

Walnüsse können über viele Monate gelagert werden und sind daher das ganze Jahr über erhältlich. Der Ursprung des Walnussbaums, an dem die Walnuss wächst, wird in Syrien und Anatolien vermutet. Er zählt zu den ältesten Baumarten auf der Welt. Oft beginnen Walnussbäume erst nach fünf bis zehn Jahren, Früchte zu tragen. Die Walnuss selbst ist eine hellbraune Steinfrucht, mit einer sehr starken holzigen Schale. Heutzutage liegen die größten Anbaugebiete in den USA, China, Italien und der Türkei.

Walnüsse haben einen ganz eigenen intensiven Geschmack. Sie werden daher für süße Speisen und Gebäck genauso verwendet wie für deftige Gerichte wie Brot und Salat. Besonders beliebt sind sie auch in der Kombination mit verschiedenen Käsesorten. Aber natürlich kann man sie auch einfach als Knabberei genießen.

Mandeln

Mandeln werden schon seit mehr als 4000 Jahren kultiviert. Sie wachsen an Mandelbäumen und sind während des Reifungsprozesses von einer Hülle umgeben, die aufplatzt, wenn die Mandel reif ist. Vor allem in den Mittelmeerländern und Kalifornien werden Mandeln heute produziert.

Mandeln sind nicht nur pur als Snack lecker, sondern vor allem als gebrannte Mandeln eine sehr beliebte Süßigkeit. Besonders zur Weihnachtszeit sind gebrannte Mandeln von keinem Weihnachtsmarkt wegzudenken. Aber auch als Backzutat werden sie viel verwendet und bilden zudem die Grundlage für die Herstellung von Marzipan. Außerdem können mit Mandeln beispielsweise Müslis und Pasta verfeinert werden. Weiterverarbeitet zu Mandelmus können Mandeln auch als Brotaufstrich gegessen werden.

Cashewkerne

Cashews gehören aus botanischer Sicht nicht zu den Nüssen. Deshalb spricht man auch von Cashewkernen. Sie sind die Kerne der Frucht des Cashewbaums. Dieser Baum stammt ursprünglich aus Brasilien und wächst mittlerweile auch in Indien und verschiedenen Ländern in Afrika.

Während die Cashewäpfel dort traditionell zu Saft, Likör und Marmelade für den einheimischen Markt verarbeitet werden, werden die Cashewkerne vor allem exportiert. Cashewkerne überzeugen durch ihren mild-nussigen Geschmack in Kombination mit ihrer leicht weichen und dennoch knackigen Konsistenz.

Cashews sind pur als Snack ein Genuss, können aber auch mit anderen Speisen kombiniert werden. Als Topping für Salate, Pasta Gerichte oder Currys bieten sich die Kerne an. Es gibt aber auch Cashewmus, -butter oder -dips, die aus den Kernen hergestellt werden.

Macadamia Nüsse

Die Macadamia gilt als die Königin der Nüsse, denn Macadamia Nüsse gehören zu den teuersten Nüssen der Welt. Ursprünglich stammt sie aus den Regenwäldern Australiens und ist eine Nahrungsquelle der Aborigines. Die Bäume haben hohe Anforderungen an ihre Umgebung und lassen sich daher nur schwer anbauen. Es dauert sieben bis zehn Jahre bis die Bäume die ersten Früchte hervorbringen.

Ähnlich wie bei Mandeln werden Macadamias während der Reifezeit von einer Hülle verborgen, die aufplatzt, wenn die Nuss reif ist. Eine harte Schale schützt die Macadamia. Sie selbst ist in etwa zwei- bis dreimal so groß wie eine Haselnuss. Die Macadamia ist sehr weich, hell und duftet.

Da die Schale mit einem normalen Nussknacker kaum zu knacken ist, werden die Nüsse in der Regel geschält verkauft. Pur oder gesalzen sind sie ein leckerer Snack. Aber auch in Kuchen oder Plätzchenteig macht sich fein gehackte Macadamia Nuss gut. Die edlen Nüsse können außerdem als Dekoration auf Torten und Desserts verwendet werden sowie das ein oder andere Gericht veredeln.

Paranüsse

Die Heimat der Paranüsse ist Brasilien, wo sie am bis zu 50 Meter hohem Paranussbaum wachsen. Bereits im 17. Jahrhundert wurde die Paranuss über den Seeweg nach Europa exportiert. Im Vergleich zu anderen Nüssen ist die Paranuss relativ schwer, weil sie eine massive Schale hat. Kaufen Sie Paranüsse mit Schale, sollten Sie bedenken, dass vom gekauften Gewicht noch einiges an Schale abfällt.

Ähnlich wie bei allen anderen Nüssen ist die Verwendung von Paranüssen sehr vielseitig. Die Paranuss kann nicht nur pur verzehrt werden, sondern passt auch zu vielen verschiedenen Gerichten. Herzhaft und süß, die Nuss rundet nicht nur verschiedenste Backwaren ab, sondern macht auch in Pestos eine gute Figur. Der eigenen Kreativität sind bei der Verwendung keine Grenzen gesetzt.

Pekannüsse

Pekannüsse gehören botanisch gesehen zu den Steinfrüchten. Ursprünglich kommen sie aus den warmen Regionen von Nordamerika. Heute werden sie vor allem in den USA, Australien und Mexiko angebaut. Am Hickorybaum, der bis zu 30 Meter hoch wird, reifen die Früchte im Frühjahr heran und können im späten Herbst von Oktober bis November geerntet werden.

Naturbelassen schmecken Pekannüsse nussig und leicht süßlich. Deshalb eignen sie sich besonders für süße Speisen und zum Backen von Kuchen und Gebäck. Die Pekannuss ist mit der Walnuss verwandt, weil auch sie zur Familie der Walnüsse gehört. Sie ist aber wesentlich milder und süßer im Geschmack als die Walnuss. Grundsätzlich können in Rezepten Pekannüsse durch Walnüsse ersetzt werden. Allerdings ändert sich dann auch der Geschmack des Endergebnisses geringfügig.

Pistazien

Laut Überlieferungen wurden Pistazien bereits im 2. Jahrhundert vor Christus im heutigen Iran angebaut. Die grünen Steinfrüchte werden im Herbst zwischen September und Oktober geerntet. Sie wachsen an Laubbäumen, die bis zu 12 Meter hoch und 300 Jahre alt werden können. Botanisch gesehen sind Pistazien keine Nüsse, sondern sind wie Cashewkerne Samen, die essbar sind.

Das deutlichste Zeichen für eine gute Qualität an Pistazien ist eine schöne grüne Farbe. Ein muffiger Geruch oder schrumpeliges Aussehen deuten auf schlechte Pistazien hin, die nicht verzehrt werden sollten.

Pistazien kommen geröstet in den Handel und sind geschält oder ungeschält zu kaufen. Besonders gesalzen sind sie ein beliebter Snack. Die aufgeplatzte Schale kann man leicht mit den Fingernägeln öffnen und dann die Pistazie aus der Schale nehmen.

Die kleinen grünen Kerne sind nicht nur eine Knabberei, sondern spielen auch in der Produktion von Süßwaren eine Rolle. Als Dekoration von Pralinen oder Bestandteil von Keksen, Schokoladen oder Eis sind sie eine besondere Zugabe. Auch für bestimmte herzhafte Speisen werden Pistazien verwendet.

Nüsse online kaufen - auf Qualität und Herkunft achten!

Sie möchten gebrannte Mandeln kaufen? Vielleicht aber auch Cashew- oder Paranusskerne? Eventuell sind Sie sich unsicher und bevorzugen stattdessen vielseitige Nussmischungen? Im Nüsse Onlineshop von TALI finden Sie eine riesige Auswahl unterschiedlicher Nusssorten.

Selbstverständlich können Sie sich bei allen davon einer beständig hohen Qualität sicher sein. Stammen die Nüsse aus dem Bio-Anbau, informieren wir Sie darüber unmittelbar bei dem jeweiligen Produkt. Außerdem erfahren Sie, woher die Nüsse stammen.

Typische Anbauregionen sind beispielsweise:

  • Südamerika
  • USA
  • Australien
  • Spanien
  • Pakistan

 

Unmittelbar auf der Produktseite erhalten Sie Informationen, ob die Produkte vegan sind und ohne künstliche Zusatzstoffe auskommen. Möchten Sie Nüsse, die gesund sind, ist der Verzicht auf solche Zusatzstoffe besonders förderlich.

Bei den jeweiligen Nusssorten geben wir Ihnen die Möglichkeit, die Nüsse online zu kaufen, ohne zu große Mengen davon erwerben zu müssen. Hochwertige Macadamianüsse können Sie beispielsweise zu 100 g oder 250 g in den Warenkorb legen.

Alle Produkte werden Ihnen sicher und gut verpackt an die Haustür versandt. Aus Liebe zur Umwelt, führen wir zwei verschiedene Packungen. Sie können zwischen dem klassischen Standbodenbeutel aus Kunststoff wählen, der wiederverschließbar ist, oder alternativ eine umweltfreundliche, nachhaltige Verpackung aus 100 % Papier wählen. Letztere eignet sich besonders gut, wenn Sie sowieso vorhaben, die gekauften Nüsse direkt umzulagern.

Jetzt Nüsse online kaufen - ein kleines, aber besonders gesundes Kraftpaket

Stöbern Sie durch unser vielseitiges Sortiment und lassen Sie sich von der ganzen Welt der Nüsse inspirieren. Ihre Bestellung können Sie beliebig aus unterschiedlichen Nusssorten zusammenstellen, zugleich finden Sie bei uns viele orientalische Gewürze, um Ihre Speisen nach traditioneller Art zu verfeinern.

Speziell für die Hülsenfrüchte haben wir einen separaten Blogbeitrag für Sie geschrieben. Hülsenfrüchte und Nüsse gehen oft Hand in Hand, zumal viele Hülsenfrüchte im allgemeinen Jargon als Nüsse bezeichnet werden. Ihre Bestellung hier bei TALI ist immer mit dem Trusted Shops Käuferschutz abgesichert.

Des Weiteren bieten wir Ihnen viele verschiedene Zahlungsmittel und versenden mit DHL. Eine Abholung ist, falls Sie aus der Region sind, ebenfalls möglich. Jetzt direkt online bei TALI bestellen, dann gelangen Sie schon bald selbst in den Genuss der Nüsse - mitsamt all ihrer positiven Effekte auf die Gesundheit und den Organismus.

 

 

 

Zurück

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.