Rezepte für Gewürzkaffee: Wie Sie das Beste aus Ihrem Kaffee herausholen Gewürzkaffee: Wie Sie das Beste aus Ihrem Kaffee herausholen

Welche Gewürze eignen sich für Gewürzkaffee?

 Zimt: Wussten Sie, dass es sich bei Zimt um nichts anderes als Baumrinde handelt? Angebaut wird er vor allem in Sri Lanka, Indien und Bangladesch. Während die Rinde in der Sonne trocknet, rollt sie sich zur klassischen Zimtstangen-Form. Übrigens: Zimt ist nicht gleich Zimt – es gibt zwei unterschiedliche Sorten: Cassia und Ceylon. Letztere zeichnet sich durch einen besonders edlen, aromatischen und weniger scharfen Geschmack aus. Deswegen empfehlen wir Ihnen diesen für Ihren Gewürzkaffee.

Vanille: Vanilleschoten wachsen an tropischen Orchideen – heutzutage vor allem in Madagaskar. Weil die Ernte gerade mal 40 Tonnen im Jahr beträgt, ist sie das zweiteuerste Gewürz der Welt – nach Safran. Aber: Ihr Preis lohnt sich. Vanilleschoten schenken Ihrem Gewürzkaffee ein fein-süßliches Aroma. 

Kardamom: Äußerlich scheint Kardamom zwar überhaupt nichts mit Ingwer zu tun zu haben. Aber die kleinen Kapseln gehören trotzdem in die Familie der Ingwergewächse. Geerntet werden sie von Hand von der Schilfpflanze. Die aufwändige Verarbeitung macht Kardamom zum drittteuersten Gewürz. Es erwartet Sie ein intensives, würzig-scharfes und trotzdem süßliches Aroma. 

Pfeffer: Pfeffer im Kaffee? Vertrauen Sie uns – Sie werden es nicht bereuen. Pfeffer ist übrigens das beliebteste Gewürz in Deutschland. Das Besondere: Sein facettenreicher Geschmack. Leicht brennend, süßlich, nussig, fruchtig oder mild – Pfeffer hat viele Seiten. 

Nelken: Stellen Sie sich beliebte Weihnachtsplätzchen wie Lebkuchen, Pfeffernüsse und Spekulatius oder den klassischen Rotkohl ohne Gewürznelken vor – das gewisse Etwas würde fehlen. So ähnlich könnte es Ihnen gehen, wenn Sie Nelken das erste Mal im Kaffee probieren. Das leicht süßliche Aroma veredelt jeden Espresso, Cappuccino oder Kaffee.

Wir finden: Gewürznelken kommen in deutschen Haushalten viel zu selten zum Einsatz. China und im Orient gehören sie seit langem in jedes Küchenregal und das mit gutem Grund – sie veredeln Speisen mit ihrem leicht süßlichen Aroma. 

Chili: Ganz egal, ob Sie es scharf mögen oder lieber sehr mild – es gibt die richtige Chilisorte für Sie. Finden können Sie diese unter anderem mit unserem Blogartikel „Scharfe Gewürze im Überblick“. Und Sie haben richtig gehört: Chili kann auch Kaffee verfeinern und das Beste aus ihm herausholen. 

Kaffeegewürze: Einfach und immer perfekt gelingt Gewürzkaffee mit speziellen Kaffeegewürzen. Diese schenken Ihnen eine hervorragende Kombination unterschiedlicher Gewürze in genau der richtigen Menge – schief gehen kann hier nichts mehr. Unser orientalisches Kaffeegewürz verfeinert Ihren Kaffee, Cappuccino oder Espresso mit einem feinen Aroma aus Kardamom, Cassia-Zimt, Nelken, Piment, Muskatnuss und Pfeffer. Genauso lecker und zwar nicht nur im Herbst: Pumpkin-Spice. Hier machen Muskatnuss, Zimt, Nelken, Piment, Ingwer und Macis Heißgetränke zum besonderen Genuss. 

Vier Zubereitungsarten für Gewürzkaffee

Die wichtigste Regel für die perfekte Zubereitung von Gewürzkaffee zuerst: Tasten Sie sich langsam heran. In geringen Dosierungen veredeln Gewürze alle Speisen – zu viel davon verdirbt sie. Das gilt auch für Kaffee. Geben Sie deswegen lieber erstmal zu wenig Zimt, Nelken oder Kardamom hinzu als zu viel. Und: Probieren Sie sich aus. Kombinieren Sie unterschiedliche Gewürze, verwenden Sie neue Aromen und experimentieren Sie mit der Zubereitungsart. 

1. Filterkaffee: Schnell und einfach

Die vielleicht einfachste Art, aromatischen Gewürzkaffee zu kochen. Geben Sie die gewünschten Gewürze mit dem gemahlenen Kaffee in den Filter, lassen Sie das Wasser durchlaufen, fertig. Funktioniert auch im Mokkakännchen, mit einer Siebträger-Espressomaschine oder in der French Press. Vorteil: Im Kaffee landen keine Reste von Kardamomkapseln oder Zimtstangen. 

2. Im Topf gekocht: Volles Aroma

Möchten Sie Ihren Gewürzkaffee auf dem Herd zubereiten, schütten Sie alle Zutaten dafür in einen Topf. Verwenden Sie hier am besten gemahlenen Kaffee und nicht bereits zubereiteten. Kochen Sie Gewürze, Kaffee und Milch auf und lassen Sie diese auf kleiner Stufe fünf Minuten köcheln. Zuletzt schütten Sie Ihren Gewürzkaffee durch ein Sieb und genießen ihn. Vorteil: Gewürzkaffee aus dem Topf hat oftmals ein besonders intensives Aroma. 

3. In die Tasse gemischt: Experimentieren leicht gemacht 

 Wenn Sie Gewürze in eine Tasse frisch gebrühten Kaffee geben möchten, verwenden Sie am besten gemahlene Sorten oder zerstoßen Sie Kardamom und Nelken zunächst mit einem Mörser. Anschließend mischen Sie die Gewürze in Ihre Kaffeetasse, fertig. Vorteil: Sie können ganz einfach nachwürzen und den Geschmack perfektionieren. 

4. Als Sirup: Gewürzkaffee auf Vorrat

Wenn Sie Ihren Kaffee leicht süßlich mögen, passt vielleicht ein Gewürzsirup zu Ihnen. Diesen kochen Sie aus Zucker und beliebigen Gewürzen. In saubere Flaschen abgefüllt, hält der Sirup lange – schließlich konserviert Zucker. Vorteil: Wann immer Sie wollen – sogar unterwegs – können Sie sich im Handumdrehen einen Gewürzkaffee ohne weiteren Aufwand zubereiten.

Vier Rezepte für Gewürzkaffee, die Sie unbedingt ausprobieren müssen

Sie möchten nicht experimentieren, sondern sofort einen leckeren Gewürzkaffee trinken? Kein Problem, mit diesen drei Rezepten gelingt Ihnen das. 

1. Würziger Sirup

  • 300 Gramm Zucker
  • 500 Milliliter Wasser
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 2 Teelöffel Nelkenpulver
  • 2 Teelöffel Kardamom
  • 1 Teelöffel Ingwer 

Schütten Sie Zucker und Wasser in einen Topf und bringen Sie es zum Kochen. Jetzt geben Sie die Gewürze hinzu und lassen alles so lange köcheln, bis Sirup entsteht. Das dauert in der Regel etwa 15 Minuten. Lassen Sie den Sirup abkühlen und schütten Sie ihn in saubere Flaschen. 

2. Schokoladiger Gewürzkaffee aus dem Topf

  • 300 Milliliter Milch oder Sojadrink
  • 150 Milliliter Wasser
  • 1 EL Kakaopulver
  • 3-5 EL Kaffee 
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwer
  • 1 Kardamomkapsel
  • 1 Prise Chili 

Kochen Sie Milch und Wasser in einem Topf auf. Geben Sie den Kakao in eine Tasse, übergießen Sie ihn mit einem Schluck heißer Milch und lösen Sie ihn durch Umrühren auf, bis eine sämige Masse entsteht. Diese rühren Sie nun in den Topf. Streuen Sie Kaffee und Gewürze ein und lassen Sie alles fünf Minuten auf niedriger Stufe köcheln. Zuletzt gießen Sie den Gewürzkaffee durch ein Sieb direkt in Tassen.

3. Gewürzkaffee aus der Filtermaschine

  • 1 Zimtstange
  • 1 Teelöffel ganze Nelken 
  • 4 Kardamomkapseln
  • Kaffee und Wasser für 4 Tassen

Befüllen Sie Ihre Filtermaschine wie gewohnt mit ausreichend Kaffeepulver und Wasser für vier Tassen. Nachdem Sie den Filter in der Maschine platziert haben, stecken Sie die Zimtstange mittig ins Kaffeepulver hinein. Legen Sie die geöffneten Kardamomkapseln hinzu und lassen Sie den Kaffee durchlaufen. Fertig. 

4. Pumpkin Spice Latte

  • 1 Espresso
  • 125 Milliliter aufgeschäumte Milch oder Sojadrink
  • 1/2 Teelöffel Pumpkin Spice
  • 1 EL Agavendicksaft  
  • optional: 1 EL fein püriertes Kürbismus 

Zubereitung:

Vermischen Sie den Agavendicksaft mit dem Pumpkin Spice, bis ein Sirup entsteht. Kochen Sie ein Stück Hokkaidokürbis weich und zerkleinern Sie es im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer sämigen Masse. Anschließend erwärmen Sie die Milch, schäumen sie auf und gießen den Espresso hinzu. Zuletzt rühren Sie den Sirup und das Kürbismus unter. 

Fazit: So haben Sie Ihren Kaffee noch nie getrunken

Gewürze machen Kaffee zu einem neuen und spannenden Geschmackserlebnis – hier gibt es einiges zu entdecken. Vielleicht haben Sie bereits ein Lieblingsrezept für Ihren Gewürzkaffee? Verraten Sie es uns doch in den Kommentaren. 

 

Zurück

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Passende Artikel
> 10
g105_1.jpg Orientalisches Kaffeegewürz 50 g
Inhalt 0.05 kg (48,00 € * / 1 kg)
ab 2,40 € *

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Bei Lieferung nach Österreich inkl. österr. MwSt

> 10
SW2847_Pumpkin_Spice_Kuerbisgewuerz.jpg Pumpkin Spice - Kürbiskuchengewürz 75 g
Inhalt 0.075 kg (38,67 € * / 1 kg)
ab 2,90 € *

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Bei Lieferung nach Österreich inkl. österr. MwSt

> 10
g007_1.jpg Kardamom, ganz 40 g
Inhalt 0.04 kg (62,50 € * / 1 kg)
ab 2,50 € *

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Bei Lieferung nach Österreich inkl. österr. MwSt

> 10
g016_1_1.jpg Zimt-Stangen, Ceylon Canehl 50 g
Inhalt 0.05 kg (64,00 € * / 1 kg)
ab 3,20 € *

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Bei Lieferung nach Österreich inkl. österr. MwSt