Telefonische Beratung: 05604 - 919 563
Kostenloser Versand in Deutschland ab 50 € Warenwert
Viele Produkte in nachhaltiger Papierverpackung

Cashewkerne – kleine Geschmacksbomben mit vielen Optionen

Cashewkerne sind die Samen eines immergrünen Sumachgewächses, das auch mit Mango und Pistazie verwandt ist. Kultiviert werden Cashews in feuchtwarmen Klimazonen auf der ganzen Welt; zu den wichtigsten Erzeugern gehören Vietnam, Nigeria, Elfenbeinküste, Indien, Brasilien und Indonesien.

Die nierenförmigen Cashewnüsse umschließt eine harte, doppelschichtige Schale, die von Hand entfernt werden muss. Zwischen den beiden Schichten befindet sich das Phenolharz Urushiol, die gleiche Substanz, das bei Hautkontakt mit Giftsumach einen schmerzhaften Ausschlag verursacht. Beim Schälen wird diese Substanz entfernt. Wegen der potenziellen Toxizität gibt es ausschließlich geschälte Cashewkerne zu kaufen.

Cashewkerne in der Küche

In der asiatischen – vor allem in der indischen Küche – werden ganze oder gehackte Cashewnüsse als Zutat für Pfannengerichte und Currys verwendet oder gebrannte Cashewkerne als Finish über Salate und Gemüsegerichte gestreut. Und sie haben längst schon einen Stammplatz in der veganen Küche: Wenn Sie Cashewkerne kaufen, haben Sie eine geschmacksintensive Basis für tierproduktfreie Milch, Sahne, Mayonnaise, Butter und Pesto.

Selbstgemachte Cashewbutter

2 Zutaten und ein paar Minuten Rührzeit – fertig ist ein köstlicher Brotaufstrich, der sich auch als veganer Butterersatz verwenden lässt. Oder zusammen mit "echter" Butter Kekse verfeinert (siehe Rezept weiter unten).

 

 

  • Cashewnüsse in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und pürieren, bis die Masse weitgehend glatt ist.
  • Zwischendurch mehrmals die Seiten des Behälters und den Boden abkratzen.
  • Für eine noch homogenere Masse einfach länger mixen; eine gewisse Körnigkeit ist jedoch typisch, wenn Sie Cashewkerne zu Butter verarbeiten.

 

Aufbewahrung

Je nach Umgebung hält sich die Cashewbutter in einem luftdichten Behälter für bis zu 6 Monate: ungefähr 12 Wochen bei Raumtemperatur, geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung und nicht in direkter Nähe zu Wärmequellen, oder bis zu einem halben Jahr im Kühlschrank.

Veganes Rührei mit Champignons und Spinat

Lecker, nahrhaft, glutenfrei und schnell zubereitet: Spinat und Pilze sorgen für Frische, Geschmack

Zutaten für 4 Portionen

 

Garnitur:

  • 2 Esslöffel Petersilie (gehackt)

 

So geht's:

  • Champignons in Scheiben schneiden.
  • Öl auf mittelhoher Stufe in einer gusseisernen oder antihaftbeschichteten Pfanne erhitzen.
  • Pilze hinzugeben und mit Salz und gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen. 3–4 Minuten sautieren, bis sie weich werden.
  • Den Spinat hinzugeben und ganz kurz sautieren, bis er zusammenfällt.
  • Unterdessen das Kichererbsenmehl zusammen mit den übrigen "Rührei"-Zutaten mit einem Rührstab oder in einer kleinen Küchenmaschine mit Messereinsatz zu einer glatten Paste verarbeiten Sie sollte dickflüssig, aber nicht fest sein.
  • Sobald der Spinat zusammengefallen ist, Hitze auf niedrige Stufe schalten und die Kichererbsen-Cashew-Mischung in die Pfanne geben. Mit einem Kochlöffel umrühren – genau wie bei Eiern, denn auch die Kichererbsenmischung stockt zunächst vor allem an den Rändern. Rühren Sie alles gut um, decken Sie die Pfanne mit einem Deckel ab und lassen Sie die Mischung fünf Minuten lang bei schwacher Hitze köcheln.
  • Nach fünf Minuten einmal gut umrühren; etwas Flüssigkeit hinzugeben, falls die "Rühreier" zu trocken werden.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie darüberstreuen und heiß servieren.

 

Chicken-Cashew-Curry

Ein schnelles Curry mit knusprigen Cashewnüssen und Hühnchen. Besonders hübsch und sehr schmackhaft zu Ihrem grünen Lieblingsgemüse.

Zutaten für 3–4 Portionen

  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 3–4 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, geschält und grob gehackt
  • 3 grüne Chilischoten, entkernt
  • 1 kleiner Bund Koriander, Blätter abgezupft, Stängel grob gehackt
  • 100 Gramm unbehandelte Cashewnüsse, grob gehackt
  • 2 Esslöffel Kokosnussöl
  • 1,5 Esslöffel Garam Masala
  • 400 Gramm gehackte Tomaten aus der Dose
  • 450 Milliliter Hühnerbrühe
  • 500 Gramm Hühnerbrust, pariert und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 150 Gramm vollfetter griechischer Joghurt

 

Beilage

Gekochtes oder gedünstetes Gemüse, zum Beispiel Spinat, Mangold, Stangenbohnen, grüner Spargel oder Brokkoli

So geht's:

  • Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Chilis und Korianderstängel in eine kleine Küchenmaschine geben und zu einer Paste verarbeiten.
  • Eine große, beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.
  • Cashewkerne dazugeben und 1–2 Minuten lang rösten, bis sie leicht golden sind. Auf einen Teller geben.
  • Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, das Öl darin erhitzen, die Paste hineingeben und unter Rühren für etwa 5 Minuten anbraten, bis sie weich wird. Garam Masala zugeben und weitere 2 Minuten kochen.
  • Die Tomaten und die Brühe in die Pfanne geben. Gut mischen, dann zusammen mit der Hälfte der Cashewkerne in einen Mixer geben und zu einer glatten Sauce pürieren.
  • Zurück in die Pfanne geben, würzen und aufkochen lassen, dann auf ein Simmern reduzieren und 30 Minuten köcheln lassen, bis die Soße eingedickt ist.
  • Das Hähnchenfleisch dazugeben, Deckel auflegen und weitere 15 Minuten köcheln lassen, bis das Hähnchenfleisch gar ist.
  • Vom Herd nehmen, Joghurt hinzugeben und gut umrühren, damit eine cremige Sauce entsteht.
  • Korianderblätter und restliche Cashewkerne über das Curry streuen und es mit dem Gemüse anrichten.

 

Gebrannte Cashewkerne

Eine Leckerei wie vom Jahrmarkt – wunderbar nicht nur in der Vorweihnachtszeit.

Zutaten:

 

Anleitung

  • Backofen auf 160 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit einer Silikonmatte oder mit Backpapier auslegen.
  • Honig in eine Schüssel geben und bei niedriger Hitze in einem Wasserbad erwärmen, bis er geschmeidig fließt.
  • Aus dem Wasserbad nehmen. Cayennepfeffer, Salz und die Hälfte des Zuckers hinzufügen und gut verrühren.
  • Cashewkerne in die Honigmischung geben und schnell umrühren, sodass sie gleichmäßig umhüllt sind.
  • Nüsse in einer flachen Schicht auf dem vorbereiteten Backblech verteilen. 20–25 Minuten rösten, gelegentlich wenden.
  • Wenn die Nüsse eine gleichmäßig goldbraune Farbe angenommen haben, aus dem Ofen nehmen und mit den restlichen 2 Esslöffeln Zucker bestreuen.
  • 3–5 Minuten abkühlen lassen, dann auseinander brechen.
  • Vollständig abkühlen lassen und in einem luftdichten Behälter oder Einmachglas mit dicht schließendem Deckel aufbewahren. Die Nüsse sind bis zu 2 Wochen haltbar.

 

Tipp 1: Für die Zubereitungsart lohnt es sich, in unserem Shop nicht nur Cashewkerne online zu kaufen – es funktioniert auch hervorragend mit gerösteten und gesalzenen Erdnüssen oder Pekannüssen!

Tipp 2: Sie können auch bereits mit Chili gewürzte Cashewkerne kaufen und nach Rezept rösten, (nach Geschmack) ohne zusätzliches Salz und Cayennepfeffer.

Cashew-Kekse

Ein unkompliziertes Rezept aus der Weihnachtsbäckerei inspiriert von klassischen amerikanischen Cookies.

Zutaten für etwa 30 Kekse:

  • 200 Gramm Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 115 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm Tasse brauner Zucker
  • 1/3 Teelöffel Vanillepulver
  • 1 großes Ei, zimmerwarm
  • 200 Gramm Cashewbutter (Rezept siehe oben)
  • 100 Gramm Kristallzucker zum Rollen
  • ½ Tasse Puderzucker zum Ausrollen

 

So geht's:

  • Backofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier oder Silikonbackmatten auslegen.
  • Mehl, Natron, Backpulver und Salz in einer Schüssel verquirlen.
  • Butter in einer großen Rührschüssel schaumig schlagen.
  • Braunen Zucker und Vanille darunter rühren, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Das Ei unterrühren, Cashewbutter hinzugeben und gründlich einrühren.
  • Mehlmischung in die Rührschüssel geben. Mit dem Handrührer auf niedriger Stufe oder mit einem Spatel verrühren, bis keine Mehlstreifen mehr zu sehen sind. Nicht übermixen.
  • Mit einem Esslöffel Teig abstechen, zu Kugeln formen und diese erst im Kristallzucker, dann im Puderzucker rollen, bis sie gut überzogen sind.
  • Die Kugeln mit einem Abstand von mindestens 5 Zentimetern auf die vorbereiteten Backbleche setzen.
  • Geben Sie das erste Blech in den Ofen und backen Sie die Kekse, bis ihre Ränder fest sind und die Kekse oben Risse haben, etwa 15–18 Minuten. Gleichmäßiger geraten sie, wenn Sie das Blech nach der Hälfte der Zeit drehen.
  • Aus dem Ofen nehmen und die Kekse auf dem Backblech 3 Minuten lang abkühlen lassen; unterdessen das zweite Blech in den Ofen geben.
  • Dann die Kekse (am besten auf einem Drahtgitter) auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

 

Tipp 1: Etwas zu kurz gebacken und noch weich, schmecken die Kekse besser, als wenn sie im Ofen zu trocken werden.

Tipp 2: Wenn Sie fertige Cashewbutter anstelle der Cashewkerne kaufen wollen, empfiehlt es sich, eine (abgesehen von ein wenig Salz) zusatzfreie Bio-Variante zu nehmen.

Cashewkerne online kaufen – hier im Tali Shop

Naturbelassen oder geröstet und mit Chili, Currypulver, mediterran oder einfach nur mit Salz gewürzt – in unserem online Shop gibt es in vielen Varianten Cashewkerne zu kaufen. Probieren Sie auch unsere schokolierten Cashewkerne in Zartbitterschokolade oder die köstlichen Nussmischungen mit edlen Nuss-Sorten!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
auf Lager
Bruschetta Gewürzzubereitung 75 g Bruschetta Gewürzzubereitung 75 g
Artikel-Nr.: 257
Inhalt 0.075 kg (33,33 € * / 1 kg)
2,50 € *
Varianten
Bio-Anbau
Cashewkerne, Bio-Anbau Cashewkerne, Bio-Anbau
Artikel-Nr.: 349
Inhalt 0.1 kg (21,50 € * / 1 kg)
2,15 € *
Varianten
Bio-Anbau
Feigen, Bio-Anbau Feigen, Bio-Anbau
Artikel-Nr.: 23
Inhalt 0.1 kg (25,00 € * / 1 kg)
2,50 € *
auf Lager
Haustee Gesundbrunnen 100 g Haustee Gesundbrunnen 100 g
Artikel-Nr.: 493
Inhalt 0.1 kg (33,00 € * / 1 kg)
3,30 € *
Nur noch 6 auf Lager !
Orangenblütenwasser (Marokko) 245 ml Orangenblütenwasser (Marokko) 245 ml
Artikel-Nr.: 537
Inhalt 0.245 l (7,76 € * / 1 l)
1,90 € *
Varianten
Cashewkerne in Zartbitterschokolade Cashewkerne in Zartbitterschokolade
Artikel-Nr.: 346
Inhalt 0.1 kg (23,00 € * / 1 kg)
2,30 € *
Varianten
Cashewkerne, geröstet und gesalzen Cashewkerne, geröstet und gesalzen
Artikel-Nr.: 339
Inhalt 0.1 kg (24,50 € * / 1 kg)
2,45 € *
Varianten
Nussmischung Klassik Nussmischung Klassik
Artikel-Nr.: SW2858
Inhalt 0.1 kg (26,00 € * / 1 kg)
2,60 € *
Varianten
Nussmischung Premium Nussmischung Premium
Artikel-Nr.: SW2775
Inhalt 0.1 kg (28,50 € * / 1 kg)
2,85 € *
Varianten
Studentenfutter Studentenfutter
Artikel-Nr.: 343
Inhalt 0.1 kg (21,00 € * / 1 kg)
2,10 € *
auf Lager
Pfeffer, schwarz, gemahlen 75 g Pfeffer, schwarz, gemahlen 75 g
Artikel-Nr.: 160
Inhalt 0.075 kg (30,67 € * / 1 kg)
2,30 € *
auf Lager
Ingwer, ganz 75 g Ingwer, ganz 75 g
Artikel-Nr.: 127
Inhalt 0.075 kg (26,67 € * / 1 kg)
2,00 € *
auf Lager
Cayennepfeffer 75 g Cayennepfeffer 75 g
Artikel-Nr.: 121
Inhalt 0.075 kg (29,33 € * / 1 kg)
2,20 € *