Telefonische Beratung: 05604 - 919 563
Kostenloser Versand in Deutschland ab 50 € Warenwert
Viele Produkte in nachhaltiger Papierverpackung

Zitronenpfeffer – ein fruchtige Gewürzmischung für warme Sommertage

Es gab eine Zeit, da stand ein Döschen mit Zitronenpfeffer in jeder Küche, in der gelegentlich Fisch gebrutzelt wurde. Seit den 1970ern ein wenig aus der Mode gekommen, erlebt fruchtig aromatisierter Pfeffer mittlerweile eine Renaissance:

In moderner Form, als aromatische und frische Gewürzmischung, die in der leichten Sommerküche und während der Grillsaison zu Hochform aufläuft.

Was ist im Zitronenpfeffer?

Im Wesentlichen finden sich in dieser klassischen Gewürzmischung Pfeffer, Zitronenabrieb und Salz. Auch Kurkuma spielt mit, zur Intensivierung von Geschmack und Farbe.

Zitronenpfeffer und seine Verwendung in der leichten Küche

Nördlich der Alpen beschränkte sich die Aufgabe von Zitronenpfeffer einst im Wesentlichen darauf, das Säuern, Salzen und Pfeffern von Fischfilets und Schalentieren zu vereinfachen. Erstklassigen, fertig angemischten Zitronenpfeffer zu kaufen und ihn als Dry Rub fürs Grillen von Fisch, Meeresfrüchten und hellem Fleisch zu verwenden, ist nach wie vor eine unkomplizierte und erfreulich wohlschmeckende Option.

Es folgen ein paar Rezeptideen, die die Gourmetqualitäten von Zitronenpfeffer ins rechte kulinarische Licht rücken.

Lachs mit herrlich viel Zitrusfrucht

Schneiden Sie ein oder zwei große Orangen und eine große Zitrone in dünne Scheiben und verteilen Sie ein paar davon auf einem leicht geölten Backblech. Reiben Sie ein großes (gehäutetes) Lachsfilet kräftig mit Zitronenpfeffer ein (wer es gerne schärfer hat, reichert das Gewürz zuvor mit einer Prise Aleppo Pfeffer an.

Jetzt legen Sie den Fisch auf das vorbereite Backblech, lassen gehackten Knoblauch darauf rieseln und träufeln den Saft einer halben Zitrone sowie etwas Olivenöl über das Ganze. Nun noch die restlichen Zitronen- und Orangenscheiben auf dem Fisch drapieren, noch ein Schuss Olivenöl darüber geben. Im mit 120 Grad aufgeheizten Backofen ist der Lachs nach 25 bis 30 Minuten gar.

Dasselbe Prinzip funktioniert übrigens auch mit Hähnchenbrust. Die sollten Sie allerdings nach dem Würzen anbraten und erst danach mit Zitronen- und Orangenscheiben belegen. Fertig gegart wird das Geflügelfleisch dann im Backofen, etwa 12 Minuten bei 200 Grad.

Marinaden und mehr

Verrühren Sie zwei Esslöffel Zitronenpfeffer mit dem Saft von einer großen Zitrone und drei Esslöffeln Olivenöl. Die Menge genügt zum Einlegen von vier Hühnerbrüstchen. Oder Sie bereiten gleich die doppelte Menge zu – zum Beispiel, um am nächsten Tag einen Salat damit anzurichten.

Um Zitronenpfeffer-Butter herzustellen, verrühren Sie ein bis zwei Esslöffel Zitronenpfeffer mit 250 Gramm weicher Butter. Mit Hilfe von Frischhaltefolie zu einer strammen Rolle drehen und im Kühlschrank fest werden lassen. Fehlt nur noch ein saftiges Steck.

Smashed Potatoes mit fruchtiger Note

Gebackene oder gegarte Kartoffeln (zum Beispiel vom Vortag) auf einem Backblech mit dem Kartoffelstampfer daumendick plattdrücken und mit Olivenöl beträufeln. Zitronenpfeffer, etwas Meersalz und eventuell fein gehackten Knoblauch darüber streuen. Ab in den heißen Backofen damit und 15 Minuten lang knusprig bräunen lassen.

Zitronenpfeffer selber machen – drei Varianten

Den zitrusfrischen Pfeffer in Eigenproduktion herzustellen, ist einfach. Es braucht dafür nur zwei Bio-Zitronen, zwei Teelöffel weiße Pfefferkörner, einen Teelöffel grünen Pfeffer, etwas Salz und jede Menge Ruhezeit.

Schaben Sie die Schale mit einer feinen Reibe von beiden Zitronen und achten Sie darauf, möglich nichts von der bitteren weißen Schicht zu erwischen. Den Abrieb mischen Sie mit den Pfefferkörnern und einem Schuss Zitronensaft, sodass alle Körner etwas von der Flüssigkeit abbekommen.

Die Mixtur sollte abgedeckt über Nacht – mindestens zwölf Stunden lang – ziehen und anschließend auf einem Blech im Backofen bei niedrigster Temperatur trocken (ein Dörrautomat tut's auch). Wenn sie vollkommen durchgetrocknet ist, zerstößeln Sie sie mit ein wenig Salz im Mörser bis zum gewünschten Feinheitsgrad.

Die Mittelmeervariante

Eine typisch mediterrane Mischung erhalten Sie, wenn Sie die grünen Pfefferkörner weglassen. Ansonsten trocknen wie oben beschrieben, Zwiebelpulver, getrockneten Thymian sowie nach Belieben ein paar Koriandersamen hinzufügen und das Ganze in der Gewürzmühle zu einem grobkörnigen Pulver mahlen.

Und wenn das alles zu langsam geht

Der Fisch soll heute noch auf den Grill, und Sie brauchen das Gewürz jetzt gleich? Hier kommt die schnellste Methode, Zitronenpfeffer selber zu machen:

Mischen Sie einfach Zitronensalz mit frisch gemahlenem Pfeffer. In Zitronensalz enthaltene Zutaten wie Kurkuma und Lemon Myrtle verleihen dieser Mixtur eine aufregend exotische Note.

Ein Wort zum Pfeffergewächs, das den gleichen Namen trägt

Wer vorhat, Zitronenpfeffer zu kaufen, hält meistens nach einer leuchtend gelben, zitrusbetonten Gewürzzubereitung Ausschau. Die Gefahr, stattdessen die noble Pfeffersorte gleichen Namens zu erwischen, ist eher gering.

Indonesischer Zitronenpfeffer, auch bekannt als Andaliman-Pfeffer, wird aus den Beeren eines in Südostasien beheimateten Strauchs namens Zanthoxylum acanthopodium gewonnen. Seine markante Zitrusnote und die relativ milde Schärfe passen ausgezeichnet zur würzigen Küche dieser Region.

Als milderer Verwandter des scharfen Szechuanpfeffers erzeugt er im Mund einen sanften Schmerzreiz, der sich als prickelndes Gefühl äußert und uns einzelne Aromen in den Speisen intensiver schmecken lässt.

Im Tali Shop Zitronenpfeffer kaufen

Wir liefern die Gewürzzubereitung in einer Packungsgröße von 75 Gramm im Aromabeutel. Im Tali Gewürzshop können Sie übrigens auch Indonesischen Zitronenpfeffer kaufen. Die Samenkapseln dieses edlen Pfeffers werden in 10-Gramm-Aromadosen geliefert.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.