Telefonische Beratung: 05604 - 919 563
Kostenloser Versand in Deutschland ab 50 € Warenwert
Viele Produkte in nachhaltiger Papierverpackung

Schwarzer Sesam – Rezepte für Würziges und Süßes

Schwarzer Sesam gilt als eine der ersten gezielt angebauten Ölpflanzen. Er ist die nährstoffreichere und aromatischere Urmutter aller Sesamvarianten. Bei der Wahl zwischen schwarzem und weißem Sesam – oder ihrer gemeinsamen Verwendung – geht es jedoch in der Regel mehr um das Aussehen als um die Unterschiede im Geschmack.

Die kleinen schwarzen Körnen bilden einen hübschen und leckeren Hingucker auf hellen Speisen. Zur Paste verarbeitet, veredelt Schwarzer Sesam Rezepte für Reiskuchen, Pudding, Haferflocken, Milch, Smoothies und süße Soßen.

Gebackener Fisch mit Sesam und Ingwer

Ideal für Fisch mit festem weißem Fleisch wie Kabeljau, Heilbutt oder Meerbarbe: eine schnell anzurührende, asiatisch inspirierte Marinade aus wenigen Zutaten. Schlank und schmackhaft, zum Beispiel mit gedämpftem Spinat und zartem weißem Reis. Die Ingredienzien zum Würzen von 4 Fischfilets à etwa 150 Gramm:

  • Salz & Pfeffer
  • 1 Teelöffel fein geriebener Ingwer
  • 1 Teelöffel geröstetes Sesamöl
  • 1 Teelöffel Schwarzer Sesam (https://www.tali.de/shop/nuesse/naturbelassen/419/sesam-schwarz) 
  • 3 oder 4 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • Eingelegter Ingwer, zum Servieren

 

  • Fischfilets leicht salzen und pfeffern. Ingwer und Sesamöl in einer kleinen Schüssel vermengen und mit den Fingern gleichmäßig in die Filets massieren.
  • Die Filets nebeneinander in eine Auflaufform legen und die die Form fest mit Folie abdecken. 15 Minuten bei Raumtemperatur oder bis zu 3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen; vor dem Backen auf Zimmertemperatur bringen.
  • Unterdessen den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Den Fisch auf der obersten Schiene 10 Minuten lang backen. Die Folie entfernen und prüfen, ob er durchgebraten ist. Gegebenenfalls noch 1 oder 2 Minuten weiterbacken.
  • Den Fisch auf Teller oder eine Servierplatte geben. Mit Sesamsamen und Frühlingszwiebeln bestreuen und mit ein paar Scheiben eingelegtem Ingwer garnieren

 

Tofu-Kräuter-Salat mit zweierlei Sesam

Zarte, süße Kräuter bilden die Grundlage für diesen so schön anzusehenden wie delikaten Salat. Er wird mit einer Joghurtsauce angemacht, in der sich weißer Sesam, Limettensaft, Ingwer und grüner Chili tummeln, und mit Schwarzem Sesam veredelt. Sie können jede beliebige Kombination aus frischen Kräutern und/oder Blattsalaten verwenden. Die Dressing-Zutaten für 4 Vorspeisen-Portionen:

  • 4 Esslöffel weißer Sesam, kurz angeröstet und mit dem Mörder leicht zermahlen
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Teelöffel geriebener Ingwer
  • 1 Teelöffel fein gehackte grüne Chilischoten
  • 2 Teelöffel geröstetes Sesamöl
  • 1 Teelöffel Sojasauce
  • 180 Gramm Naturjoghurt (Fettgehalt circa 3,5 Prozent)
  • Salz & Pfeffer
  • mehrere Handvoll gemischte frische Kräuter und/oder Blattsalate
  • 1 in dünne Scheiben geschnittene Gurke
  • 400 Gramm Seidentofu, in daumendicke Würfel geschnitten
  • 1 Esslöffel Schwarzer Sesam zum Garnieren

 

  • Weißen Sesam, Limette, Ingwer, Chili, Sesamöl und Sojasauce in einer Schüssel mit dem Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen und beiseite stellen.
  • Kräuter und Salatblätter auf den Vorspeisetellern anrichten. Die Gurkenscheiben großzügig darüber verteilen. Mit Tofuwürfeln belegen, vorsichtig salzen und pfeffern.
  • Die Joghurtsauce über die Salatteller träufeln und mit Schwarzem Sesam garnieren.

 

Japanische schwarze Sesampaste

Neri Goma, wie die schwarze Sesampaste im Japanischen heißt, gehört zu den Grundzutaten der ostasiatischen Küche. Für die Basisversion wird einfach Schwarzer Sesam (zu kaufen hier im Tali Shop) zu einer Paste zerrieben. Dabei entfaltet sich der typische vielschichtige und erdige Geschmack.

Mit Zucker oder Honig gesüßt, findet die schwarze Creme auch Verwendung in Gebäck und Desserts. Traditionell in Japan und mittlerweile auf der ganzen Welt wird Schwarzer Sesam auch zu Eis verarbeitet, das durch außergewöhnlich cremige Konsistenz und köstliche herbe Süße erfreut.

Zutaten für etwa 10 Portionen süße Neri Goma:

 

  • Rösten Sie die Sesamkörner in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten lang. Die Pfanne ständig hin und her schütteln, damit die Samen nicht verbrennen. Vom Herd nehmen und auf einem Teller abkühlen lassen.
  • Sobald die Sesamsamen Raumtemperatur haben, verarbeiten Sie sie zusammen mit dem Honig in der Küchenmaschine zu einer Paste. Je mehr Honig Sie verwenden, desto streichfähiger (und natürlich süßer) wird die Sesamcreme. Schalten Sie das Gerät zwischendurch immer wieder aus und schieben Sie die Mischung, die sich an den Rändern sammelt, mit einem Spachtel nach unten zu den Klingen.

 

Im Kühlschrank hält sich die Sesampaste, am besten in einem luftdicht schließenden Glas mit Deckel, bis zu einem Monat. Sie können sie auch bis zu sechs Monate lang einfrieren.

Schwarzer Sesam und seine Verwendung für köstliches Eis

Schwarzes Sesameis wird aus gemahlenen Samen hergestellt. In Japan und anderen Ländern der Region gilt es als eine der beliebtesten Eissorten. Es schmeckt aromatisch-nussig und hat eine angenehme, erfrischende Bitternote. Weil Schwarzer Sesam bei dieser Verwendung viel Öl freisetzt, ist die Textur von dunklem Sesameis in der Regel weich und cremig.

Ihre örtliche Eisdiele bietet diese Geschmacksrichtung (noch) nicht an? Kein Problem - alles, was Sie zur Herstellung brauchen, sind 

  • 200 Milliliter Sahne
  • 400 Milliliter Kondensmilch
  • 1/2 Teelöffel Vanille oder 1 Tütchen Vanillezucker
  • sowie 85 Gramm Schwarzer Sesam

 

Kaufen Sie von Letzterem am besten gleich eine größere Menge, denn Sie wollen garantiert bald die nächste Portion Sesameis machen.

  • Ausgangsbasis ist die schwarze Sesampaste (siehe oben). Allerdings wird für Schwarzer-Sesam-Eis kein Honig zugegeben, weswegen Sie die Creme in mehreren "Mixrunden" anrühren müssen.
  • Geben Sie Kondensmilch und Vanille dazu und verrühren Sie sie mit der Sesampaste.
  • Die Sahne schlagen, bis sich Spitzen bilden. Ebenfalls einrühren und die Mischung in eine gefrierschranktaugliche Form umfüllen.
  • Mindestens fünf Stunden tiefkühlen, herausnehmen und genießen.

 

Leckermäulchen arbeiten weitere Zutaten wie Nüsse, Kräuter, Obst- oder Schokoladenstückchen in die Eiscreme ein.

Wie lässt sich Schwarzer Sesam ersetzen?

Zum nussig-erdigen Geschmack von Schwarzem Sesam gibt es keine vollwertige Entsprechung. Mohn- oder Chiasamen bringen ähnliche Farbigkeit mit. Geht es hauptsächlich ums Verfeinern, leisten Pinien-, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne ebenso sowie geröstete Pistazien oder Mandeln gute Dienste.

Schwarzer Sesam – online kaufen im Tali Shop

Ungeschälter, garantiert zusatzfreier Schwarzer Sesam, zu kaufen wahlweise im wiederverschließbaren Aromabeutel aus Kunststoff oder, zum Umfüllen beziehungsweise für den schnellen Verbrauch, in einer nachhaltigen Papierverpackungen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
auf Lager
Kebabspieß Kebabspieß
Artikel-Nr.: 419
Inhalt 1 Stück
6,50 € *
Nur noch 3 auf Lager !
Ghee 500 g Ghee 500 g
Artikel-Nr.: 437
Inhalt 0.5 kg (19,80 € * / 1 kg)
9,90 € *
Varianten
Bio-Anbau
Sesam hell, Bio-Anbau Sesam hell, Bio-Anbau
Artikel-Nr.: 334
Inhalt 0.1 kg (16,00 € * / 1 kg)
1,60 € *
auf Lager
Halva mit Sesam (Oghab) 400 g Halva mit Sesam (Oghab) 400 g
Artikel-Nr.: SW2526
Inhalt 0.4 kg (16,25 € * / 1 kg)
6,50 € *